Interne Betriebsregelungen

In folgenden Fällen ist der Zutritt verboten :

  • außerhalb der Öffnungszeiten (siehe Schild am Eingang)
  • für alle Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen
  • für alle Kinder unter 12 Jahren, die nicht in Begleitung eines Erwachsenen sind
  • für alle freilaufenden Haustiere


Die Benutzung des Altstoffdepots ist kostenlos :

  • für alle Haushalte, kleinere und mittlere Betriebe und Geschäfte mit Ausnahme der kleineren und mittleren Betriebe des Bausektors (Innen- und Außenarbeiten), da diese Unternehmen eine Vignette benötigen.
  • Die Unternehmen des Gartenbausektors müssen erst eine Abmachung unterschreiben, bevor sie das Altstoffdepot nutzen dürfen.
  • Ausländische Firmen ohne Sozialsitz in Belgien haben keinen Zutritt.

Folgende Stoffe dürfen in die Container oder Boxen geworfen werden :

  • Grünabfälle aus den Haushalten
  • Papier
  • gefaltete Kartons
  • Verpackungen (Plastikverpackungen, Konserven, Getränkekartons)
  • Flaschen und Behälter aus Glas
  • Tüten und Filme aus Plastik
  • Kleider
  • pflanzliche und tierische Fette und Öle aus den Haushalten
  • Motorenöle von Privatpersonen
  • sperrige Gegenstände aus Holz
  • sperrige Gegenstände aus Eisen
  • Sondermüll aus Privathaushalten
  • Bauschutt
  • nicht wiederverwertbarer Sperrmüll

Diese Liste kann jederzeit verändert werden.

Folgende Abfälle können im Altstoffdepot nicht abgegeben werden :

  • Küchenabfälle und Restmüll (Jogurtbecher, Margarinedosen, ...) die normalerweise von der Müllabfuhr abgeholt werden.
  • gewöhnliche Haushaltsabfälle die entweder nicht sortiert oder verschmutzt sind
  • explosive Gegenstände
  • Tierkadaver
  • nicht sortierter Sperrmüll
  • heiße Asche
  • Sondermüll der KMB's, Handwerker, Gemeinden, Gemeinschaften, Institutionen, Schulen, ...
  • Mist
  • Gasflaschen

Das Abladen von Müll vor dem Tor oder entlang der Umzäunung ist verboten.

Es ist verboten, ein Feuer im oder in der Nähe des Abfalldepots zu entfachen.  Es ist ebenfalls verboten, eine brennende Zigarette oder andere brennende Gegenstände in die Container zu werfen.

Es ist verboten, auf dem Altstoffdepot Alkohol zu konsumieren oder sich im Zustand der Betrunkenheit dorthin zu begeben.

Jeder Benutzer des Altstoffdepots sollte folgende Regeln beachten :

  • den Bemerkungen des Personals ist Folge zu leisten.
  • die Geschwindigkeit im Altstoffdepot ist auf 5 km/h begrenzt. Während des Entladens ist der Motor abzustellen.
  • alle Abfälle sollten gemäß Artikel 3 sortiert werden bevor sie in die Container oder Boxen geworfen werden.
  • jeder Benutzer sollte sich, bevor er etwas in die Container oder Boxen wirft, zuerst vom Zustand der Sicherheits-vorrichtung (Ketten) überzeugen.  Sollte die Sicherheitsvorrichtung Mängel aufweisen, so sollte der Benutzer das Personal davon in Kenntnis setzen und anschließend nach dessen Anweisungen handeln.
  • sollte ein Benutzer aus praktischen Gründen (Entladen eines Anhängers) eine Schutzvorrichtung entfernen, so kann IDELUX im Falle eines Unfalls nicht haftbar gemacht werden.
  • der Benutzer darf in keinem Falle in oder auf die Container klettern (Ausnahme : Papiercontainer in Stavelot).  Er darf auch nicht über die Absperrungen steigen.

Der Benutzer darf seinen Anhänger nicht durch Anheben der Deichsel entleeren. Zum Entladen des Anhängers sollte der Benutzer sich neben und nicht auf dem Anhänger befinden.

Es ist den Benutzern unter keinen Umständen erlaubt, die Umzäunung, Container, Infrastruktur oder Bepflanzung zu beschädigen.  Die Reparatur des Schadens ist zu Lasten der Person, die den Schaden verursachte.

Die Straßenverkehrsordnung gilt auch innerhalb des Altstoffdepots.

Das Personal des Altstoffdepots kann Benutzer auch außerhalb des Altstoffdepots warten lassen, falls sich schon genügend Benutzer auf dem Altstoffdepot befinden und somit ein reibungsloser Ablauf nicht mehr gewährleistet ist.

Der Benutzer des Altstoffdepots der einer Drittperson einen Schaden gleich welcher Art zufügt, muss auch für diesen aufkommen.  IDELUX übernimmt keine Haftung.

Bevor die Benutzer etwas in die Container oder Boxen werfen, sollten sie zuerst dem Personal ein Maximum an Informationen bezüglich der physikalischen und chemischen Natur des Abfalls geben, damit das Personal die richtigen Entscheidungen hinsichtlich der Lagerung und des Transports treffen kann.

Sollte es zu einem Unfall im Bereich des Altstoffdepots kommen, so muss das Personal davon in Kenntnis gesetzt werden.

Es ist dem Personal sowie den Benutzern strengstens untersagt, Gegenstände aus den Containern zu nehmen, oder angelieferte Gegenstände zum eigenen Profit zu verkaufen.

Alle Gegenstände aus Eisen oder Holz, die eine Glasscheibe enthalten, sind in den Sperrmüllcontainer zu werfen.

IDELUX möchte alle Benutzer auf eventuelle Gefahren in den Altstoffdepots hinweisen :

  • die Gefahr, beim Entladen eines Gegenstandes in einen Container zu fallen (2,5 m Höhenunterschied zwischen den Ebenen).
  • die Gefahren, die durch zirkulierende Fahrzeuge hervorgerufen werden können.
  • die Feuergefahr und die damit verbundene Reaktion der Benutzer.
  • die Gefahr, von Insekten gestochen zu werden (vor allem in der Nähe der Glasglocken, sowie der Behälter für Verpackungsmaterial).


Weitere Auskünfte zum Containerpark und der integrierten Abfallverwaltung im Bereich I.D.E.L.U.X erhalten Sie unter folgenden Telefonnummern : 063/42.31.64 und/oder 063/23.19.17



 



 




 

Die Benutzung des Altstoffdepots ist kostenlos