Die Renovierung des Reuländer Gemeindehauses in Thommen ist abgeschlossen

(Bericht und Bilder Grenz-Echo vom 20.09.2008)

 

Mit der Neugestaltung der Außenanlage konnte die umfangreiche Renovierung des Reuländer Gemeindehauses in Thommen jetzt abgeschlossen werden. Sie wurde in insgesamt vier Phasen durchgeführt und war im Jahre 2005 in Angriff genommen worden. In einer ersten Phase waren der Eingangsbereich inklusive Treppe, das erste Büro des Erdgeschosses, der Sitzungssaal sowie ein Teil der Fenster erneuert worden. Phase zwei umfasste die Erneuerung der restlichen Fenster, den Außenanstrich und die Renovierung der drei weiteren Büros im Erdgeschoss. In der dritten und Bauphase waren fünf weitere Verwaltungsbüros an der Reihe, davon drei im Obergeschoss und zwei im Untergeschoss, sowie der Toilettentrakt. Die Grundinfrastruktur der Räume (Elektro und Heizung) wurde komplett erneuert. Ferner wurde das Mobiliar ersetzt und bekamen die Räumlichkeiten eine neue Beleuchtung. Nicht zuletzt wurden die Bodenbeläge erneuert und alle Räume einem frischen Anstrich unterzogen. Die Planung der Renovierungsarbeiten lag in den Händen der Firma Concept (Ulflingen), die Ausführung bei der Firma Gebrüder Gillessen (Maldingen). Zu guter Letzt wurden jetzt für einen Ausschreibungspreis von 76000 Euro der Vorder- und Hinterhof des Gemeindehauses mit Pflastersteinen ausgestaltet. Zudem sind noch zwei Infotafeln, Ruhebänke und eine Litfaßsäule vorgesehen. Nicht zuletzt soll die öffentliche Telefonzelle neu eingepflanzt werden. Das Gemeindepersonal darf sich nunmehr also über deutlich verbesserte Arbeitsbedingungen freuen und die Bürger in einem erheblich aufgewerteten Rahmen empfangen und bedienen.