Blumendorf Ouren

Blumendorf OUREN, ...


Ouren blüht auf

Die Ortschaft OUREN vertrat in diesem Jahr die Farben Belgiens beim Europäischen Blumenschmuckwettbewerb in der Kategorie '"Dörfer".
Eingebettet wie ein Juwel im Tal der Our, am Südzipfel des Naturparks "Hohes Venn-Eifel", umgeben von einer malerischen Landschaft am Dreiländereck ohne Grenzen Belgien - Deutschland - Luxemburg, mehr denn je blumengeschmückt : So präsentiert sich die "Perle Ostbelgiens" mit den besten Trümpfen.

 
 

Stolz dürfen wir sein auf die Tatsache, dass Belgien bei dem diesjährigen europäischen Wettbewerb der schönsten blumengeschmückten Städte und Dörfer in der Kategorie "Dörfer" von der Ortschaft Ouren vertreten war.
Dies war auch eine gute Gelegenheit die zahlreichen Vorzüge der Deutschsprachigen Gemeinschaft in den Vordergrund zu stellen.
Jeder packte mit an : die Bevölkerung, die Vereine, der Verkehrsverein, die Gemeinde.

Solidarität und Partnerschaft waren angesagt : Die Deutschsprachige Gemeinschaft, die Wallonische Region, das Verkehrsamt der Ostkantone - alle unterstützen dieses Vorhaben.  Andere Gemeinden, die Erfahrung mit ähnlichen Wettbewerben hatten, standen mit Rat und Tat zur Seite.
Auch die deutschen und luxemburgischen Nachbargemeinden halfen mit.

Die Ortschaft Ouren übernahm die wichtige Rolle eines Werbeträgers für die Schönheit der Landschaft und die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die unsere Gegend bietet.

Die Menschen, die hier leben, die Besucher, die ganze Gemeinde, die Deutschsprachige Gemeinschaft und die gesamte Region um den Dreiländerpunkt herum freuen sich über die nachhaltige Aufwertung des Dorfes Ouren.

Es war eine Herausforderung für unsere Gemeinde, in einer beispielhaften Gemeinschaftsaktion, die Wohn- und Lebensqualität für die Bewohner und für unsere Gäste weiter zu verbessern.

Die Internationale Jury kam am 08. August nach Ouren und fand den liebevoll gepflegten Blumenschmuck auf bepflanzten Balkonen und Fenstern sowie in den Vorgärten und in den öffentlichen Anlagen vor.

Diese erfolgreiche Teilnahme hat neue touristische Maßstäbe in der Gemeinde gesetzt.
Vor allem hat sie auch zur Belegung und Stärkung des bürgerlichen Gemeinsinns beigetragen.