Die Totenkapelle

Die neue Totenkapelle in Weweler neben dem Freidhof wurde im Jahre 2003 eingewiehen.  
Jegliche Arbeiten wurden in Eigenregie von der Ortschaft Weweler errichtet.  Dieses Projekt konnte nur dank vieler freiwilliger Helfer und Spenden realisiert werden.  Kostenpunkt war +/25.000 €.

Anläßlich des Silberpriesterjubiläums von Pfarrer Willy Kessel widmete die Pfarrgemeinde Burg-Reuland ihm einen hölzernen Kreuzweg von Burg-Reuland in Richtung Weweler.