Lokale Beschäftigungsagentur der Gemeinden Amel, Büllingen, Burg-Reuland, Bütgenbach und St.Vith

Sachbearbeiterin : Frau Doris GÖDERT
 
Dienstadresse :

Malmedyer Strasse, 25
Tel. : 080/399097
Fax : 080/399097
e-Mail: lbastvith@hotmail.com

Öffnungszeiten :

Von montags bis freitags
jeweils von 08.30 bis 12.30 Uhr
und von 13.30 bis 17.00 Uhr
freitags nachmittags geschlossen

 

Tätigkeiten

Bei den "helfenden Hände" der LBA können Ihnen die geeigneten Personen für nachfolgende Tätigkeiten vermittelt werden :

für Privatpersonen :

  • Hilfe für Hausarbeiten, bei der Gartenpflege
  • Hilfe bei der Beaufsichtigung oder Begleitung von Kindern, Kranken und Betagten
  • Hilfe beim Erledigen verwaltungstechnischer
  • Aufgaben, ...


für lokale Behörden :

  • Arbeiten im Zusammenhang mit Schlechtwetterbedingungen oder Katastrophen, jahreszeitliche Arbeiten zur Verbesserung der Umwelt
  • Verschönerung des Lebensumfeldes, Reinigen von verwahrlosten Gebieten
  • Regeln des Verkehrs bei Schulen, Hilfe bei Kirmes, Markt, Straßenverkauf
  • Mahlzeiten austragen, gelegentliches Aushelfen in der Gemeindebibliothek 


für GOE und VOE :

  • Hilfe bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Hilfe bei Ausbildungsaktivitäten, Begleitung und Aufsicht bei Ferienaktivitäten von Jugendlichen
  • Begleitung bei Hobby und Sport
  • Instandhaltungsarbeiten sowie kleine
  • Ausbesserungsarbeiten, ...

 


für Unterrichtsanstalten :

  • Beaufsichtigung und Begleitung von Kindern bei Freizeitaktivitäten
  • Animation und Aktivitäten außerhalb der Schule, Begleitung von Schülern bei Nachhilfestunden
  • Abholen der Kinder am Schulbus, Regeln des Verkehrs in der Nähe der Schule, ...


für Unternehmen des Land- und Gartenbausektors :

 

Wie können Sie den Dienst der LBA nutzen ?

Kostenpunkt :

  • Als Privatperson wählen Sie zwischen Schecks zu 5,95 oder 6,20 EURO/Stunde
  • Letztere sind steuerlich 30 bis 40 % absetzbar.
  • Für alle anderen Nutznießer sind Schecks zu 5,95 EURO pro Stunde vorgesehen

Wer kann die Dienste der LBA  nutzen ?

  • Jede Privatperson, die lokalen Behörden, alle GOE und VOE, Unterrichtsanstalten und Unternehmen des Land- und Gartenbausektors. Es genügt ein einfacher Anruf bei der Lokalen Beschäftigungsagentur (Öffnungszeiten siehe oben).

 

Vorteile für die Nutznießer und die Gesellschaft

A. Vorteile für den Nutznießer

Die Privatperson kann die namentlichen Schecks (von 6,20 €) von seinem Einkommen abziehen in Höhe von 30 bis 40 Prozent, und dies bis zu einem Höchstbetrage von 2.058,00 € jährlich (das entspricht ungefähr 7 Stunden pro Woche an 6,20 € pro Stunde).

Versicherungsmäßig
Die Aktivität wird durch eine Arbeitsunfallversicherung und eine Haftpflichtversicherung abgesichert.

Vertrauensklima
Der Nutznießer kann einem ihm bekannten Arbeitssuchenden den Vorzug geben.  Die LBA-Angestellte wendet sich zuerst an die wirklich interessierten Arbeitssuchenden.

B. Vorteile für die Gesellschaft

  • Erhöhung der Kaufkraft der Haushalte mit niedrigem Einkommen
  • Falls es gelingt, über dieses System Arbeitssuchende wieder in den regulären Arbeitskreislauf einzugliedern, Einsparung im Budget der Sozialen Sicherheit
  • Verringerung von Schwarzarbeit und eine bessere Kontrollmöglichkeit für die Steuerbehörde.

Wie können Sie sich als Arbeiter bei der LBA einschreiben ?

Einschreibungsprozedur :
bullet    Um sich als LBA-Arbeiter einzuschreiben müssen Sie entschädigter Arbeitsloser sein oder den Mindestlohn erhalten. Ein einfacher Telefonanruf bei der Lokalen Beschäftigungsagentur genügt um einen Termin zu vereinbaren.
Die LBA-Arbeiter werden durch LBA-Schecks pro Stunden bezahlt, die sie von den jeweiligen Auftraggebern erhalten.  Für Ihre Aktivitäten, die Sie im Rahmen der LBA erledigen, erhalten Sie 4,10 EURO/Stunde.  Dieser zusätzliche Betrag ist steuerfrei.
Die LBA-Schecks können die Auftraggebern direkt bei der LBA bestellen.  Die Arbeitnehmer behalten ihre Arbeitslosenunterstützung und sind ebenfalls versichert gegen Arbeitsunfall und Materialbeschädigung.